SV Germania Gernrode e.V. » Zwei Niederlagen in Folge
SV Germania Gernrode e.V.

Zwei Niederlagen in Folge
09.11.2014 - 18:49 von td1311


Zwei Niederlagen in FolgeNach dem Auswärtserfolg in Blankenburg hatten wir in der Vorwoche die punktgleiche Mannschaft der SG Badersleben/Dardesheim/Zilly im Hagental zu Gast. Mit einem Sieg hätten wir wieder Kontakt zum ersten Drittel der Tabelle gehabt.

Bereits nach 2 Minuten lief Emil allein auf den Gästekeeper zu, scheiterte aber und fast im Gegenzug gingen die Gäste in Führung, nachdem der Torschütze vollkommen allein im 16er frei stand und sich die Ecke aussuchen konnte. Kurz danach fiel aber schon der Ausgleich durch Emil. Alex flankte präzise von rechts auf den langen Pfosten und Emil konnte einköpfen.



Nach dem Ausgleichstreffer hatten wir 3 bis 4 Hochkaräter, konnten aber bis zur Pause nicht in Führung gehen. Nach dem Seitenwechsel klatschte der Torhüter einen Freistoß von Felix nach vorne ab und Bodo konnte zur 2:1-Führung abstauben. Unmittelbar darauf fiel der Ausgleich nach einer Unstimmigkeit in unserer Abwehr. Schlimmer noch, nach einem weiten Ball der Gäste in unseren 16er stand es zur Überraschung aller plötzlich 3:2 für die SG.



Nach gut einer Stunde legte sich Schulle den Ball zum Freistoß zurecht, wieder nach vorne abgeklatscht und diesmal war es Emil, der zum 3:3 abstaubte. Nun ging es hin und her und beide Keeper konnten sich auszeichnen. Als sich alle schon mit diesem Unentschieden abgefunden hatten, schlugen die Gäste, nach einem gemeinsamen Schläfchen unserer gesamten Abwehr, noch einmal zu und erzielten den Siegtreffer in der allerletzten Minute.

Eine bittere Niederlage, die so niemand erwartet hatte. Vorn die Tore nicht gemacht und hinten die Gäste zu ihren Treffern eingeladen…..

Heute waren wir dann Gast beim Tabellenführer in Wernigerode. Von Beginn an übernahmen die Hausherren das Spielgeschehen, konnten sich aber bis kurz vor der Pause keine 100%-igen Torchancen erarbeiten. Kamen sie durch, war Julian zur Stelle.

Erst kurz vor dem Pausenpfiff nahm der Druck derart zu, dass Julian erst einen Flachschuss um den Pfosten lenken musste und danach einen Kopfball zur Ecke klärte. Dieser brachte dann beinahe mit dem Halbzeitpfiff die Führung der Hausherren, sehr ärgerlich, aber auch verdient, da Entlastungsangriffe von uns viel zu selten waren.



Nach 50 Minuten die vermeintliche Vorentscheidung - ein Einwurf von uns wurde abgefangen, schnell in die Spitze gespielt und zum 2:0 vollendet. Trotzdem wurden wir nun mutiger. Der eingewechselte Filip setzte sich auf der linken Seite gut durch, Martins Schuss wurde abgeblockt und Luca staubte zum Anschlusstreffer ab.

Ab da hatten wir sogar eine kleine Drangperiode, ohne aber das Tor der Wernigeröder in Gefahr zu bringen. Da wir nun öffneten, hatte Wernigerode mehr Raum für seine gefährlichen Spitzen. Julian konnte in dieser Phase einige Male glänzend parieren und hielt uns mehrfach im Spiel. Gegen das entscheidende dritte Tor für Wernigerode nach 63 Minuten war aber auch er machtlos.



Anders als in der Vorwoche tut so eine Niederlage nicht ganz so weh, da man sich einem besseren Gegner geschlagen geben musste und mit erhobenem Haupt die Heimreise antreten konnte.

Zum Abschluss der Hinrunde haben wir in den kommenden zwei Wochen noch Heimspiele gegen Osterwieck und Derenburg. Jungs, so konzentriert wie heute, aber mit mehr Zug zum Tor – belohnt Euch endlich und fahrt die zwei Siege ein!

Eingesetzte Spieler:
Julian, Alex, Bodo, Klaas, Schulle, Rosi, Philip, Martin, Emil, Paul, Filip, Felix, Leon, Luca, Marcus
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben