Jahrgang 2002 » …es gibt sie noch, die C-Jugend….
Jahrgang 2002

…es gibt sie noch, die C-Jugend….
11.10.2015 - 10:26 von Micha


…es gibt sie noch, die C-Jugend….Geschrieben von: Andreas Schulze

Eine außergewöhnliche Fußballwoche für unsere C-Jugend endete heute im völligen Gefühlschaos. Am Ende stand ein überraschendes Unentschieden beim TSV Blau Weiß 49 Eggersdorf.

Aber nun von Anfang an…

Die letzten Wochen waren für unsere C-Jugend nicht einfach, deftige Niederlagen gg. Lok Aschersleben (0:6), VfB Germania Halberstadt II (0:8) und gg. SG Askania/Einheit Bernburg (0:11) rüttelten uns ganz schön durch.



Erstaunlicherweise gab es aber bei der Mannschaft keine Auflösungserscheinungen. Auch nach diesen Niederlagen war die Trainingsbeteiligung sehr hoch. Kleine „Störfeuer“ von außen (man bin ich heute mutig) kamen nicht von der Mannschaft. Ich halte es da mit unserem ehemaligen Nachwuchsleiter der einmal sagte: „Eine Kündigung ist erst dann rechtskräftig, wenn sie unterschrieben und vom Präsident abgesegnet ist“. Da von dieser Seite eher Unterstützung als ein Kündigungsschreiben kam, wurde mit Team weiter „gearbeitet“. Aber natürlich sind Lars und ich nicht beratungsresistent, so dass wir uns auch immer hinterfragen. So kam es, dass wir im Training neue Stellschrauben fanden.

Mit dem Trainerteam der D1 gelang es uns, neue Trainingsanreize zu schaffen. Das spiegelte sich in den ersten Wochen noch nicht in Ergebnissen wieder. Da wir jedoch die Truppe schon ein paar Jährchen kennen, sahen Lars und ich schon in den letzten Trainingseinheiten eine Veränderung der Trainingseinstellung. So sagte unser Stefan M. (merkt euch mal den Namen) nach dem letzten beiden Trainingstagen, dass Training war hart, aber es hat Spaß gemacht. So eine Aussage puscht uns natürlich. Ganz ehrlich Lars und mir ging es ähnlich, wir hatten richtig viel Spaß, aber das Team hat auch richtig Gas gegeben. Nach den letzten beiden Trainingseinheiten fühlten sich Mannschaft und Trainer richtig gut.



Am Freitag fand das Foto-Shooting im Hagental statt. Richtig stark….als ich das Foto am späten Abend sah, war ich auf unseren Verein und seine Mitglieder unheimlich stolz. Das kriegt nicht jeder hin……..Ich glaube mir ging es da nicht allein so und mittendrin eine gut aufgelegte C-Jugend.

Am gestrigen Sonnabend trafen wir uns dann zum Auswärtsspiel gegen die TSV Blau Weiß 49 Eggersdorf. Gegen den bis dahin Vierten der Landesliga Staffel 2 gab es nach dem Saisonverlauf beider Mannschaften, eigentlich nichts, aber auch gar nichts, zu gewinnen.
Aber….von Anfang trauten Lars und ich unseren Augen nicht…wir spielten mit und wie. Wir begannen mit Timm als letzten Mann, in der Abwehr mit Paul S. und Felix, als Ausputzer vor der Abwehr Konrad, im Mittelfeld mit Tom, Paul P. und Florian. Im Sturm mit Nico, Stefan und Ole. Wir waren die ersten 20 Minuten häufiger vor dem Tor des Gegners, als sämtliche Spiele davor. In der 20. Minute dann der Rückschlag, wir bekommen einfach den Ball hinten nicht raus Der Eggersdorfer Stürmer wird im Strafraum gefault und es steht 1:0 für den Gastgeber. Keine Chance für Tobias im Tor. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel, ein verteiltes Spiel zwischen den Strafräumen. Lars und ich waren uns einig, dass waren die besten 35 Minuten unserer C-Jugend in dieser Saison. Durchweg gelang es unseren Jungs an ihre besten Leistungen anzuknüpfen bzw. noch einen drauf zu legen.



In der 2. Halbzeit wurde weiterhin mutig nach vorn gespielt. In der 41. Minute setzte sich Florian auf der rechten Seite bis zur Torlinie durch und flankte in den Strafraum. Nico stand goldrichtig und markierte sein 1. Tor in der C-Jugend. Der Jubel war riesig. Die Mannschaft spielte (und das im wahrsten Sinne des Wortes), so viele einfache Doppelpässe wurden noch nie gespielt, Pässe die ankamen, Zweikämpfe, welche gewonnen wurden. In der 60. Minute wieder ein Angriff über die rechte Seite, Florian setzt sich abermals durch und flankt wieder in den Strafraum, eine Kopie des Spielzuges zum 1:0. Diesmal steht Stefan M. richtig und haut das Ding rein. Völliges Gefühlschaos – wir führten mit 2:1. Danach wurde das Spiel auf beiden Seiten immer härter geführt. Der junge Schiedsrichter bemühte sich sehr, hatte aber bei einigen Entscheidungen nicht immer ein glückliches Händchen. In der 66. Minute passierte es, Tobias bekommt den Ball nicht richtig zu fassen. Ein Eggersdorfer Stürmer stocherte nach und kommt zum Fall. Zweiter Strafstoß für Eggersdorf, den kann man geben, unhaltbar. Nach gefühlten 20 Minuten (es waren tatsächlich 5 Minuten) ertönte der erlösende Schlusspfiff. 2:2 gegen Eggersdorf – Trainer, Eltern und Mannschaft waren geschafft und einfach nur glücklich. Diese 75 Minuten waren nichts für schwache Nerven. Alle waren sich einig, dieses Spiel war das Beste unserer C-Jugend in dieser Saison.



Einzelkritik:

Tobias – keine Chance bei den Strafstößen, kein Vorwurf, lautstarke Anweisungen an seine Vorderleute, ganz stark auf der Linie, der Junge ist Gold wert, Tobi dich geben wir nicht mehr her

Timm – sein bestes Spiel in der C-Jugend, hervorragend die Abwehr dirigiert, zweikampfstark, dynamische Antritte, hohe Laufbereitschaft, ebenfalls lautstarke Anweisungen

Felix – zuverlässig, hohe Laufbereitschaft, insbesondere beim Spiel ohne Ball, gibt immer alles, macht sich aber manchmal zu viel Druck

Paul S. – endlich, der Knoten ist heute geplatzt, in der 1. Halbzeit herausragend, hat für ganz viel Druck nach vorn gesorgt, sichere Passgebung, in der 2. Halbzeit etwas untergetaucht, aber trotzdem voll durchgezogen (geschnauft wie ein Walross)

Konrad – nach einem rabenschwarzen Spieltag letzte Woche heute eine 100-prozentige Steigerung, endlich wieder konsequent, beim Vorpreschen von Timm den Laden hinten zusammen gehalten,

Paul P. – Kämpferherz durch und durch, kleiner Mann mit ganz viel Courage, gute Ballkontrolle, ganz häufig mutig nach vorn gespielt, tolle Passgebung, ganz einfache billige Doppelpässe, sehr effektiv, zum Schluss grätenbreit (wie alle Spieler, Trainer und Eltern)

Tom – hatte es auf Grund einer leichten Verletzung heute nicht einfach, immer bemüht, muss aber konditionell noch stärker werden, zuverlässig

Florian – geht immer voran, übernimmt Verantwortung, tolle Vorlagen, durchsetzungsstark, hatte heute endlich mal Anspielstationen, wurde immer von seinen Mitspielern gesucht, immer anspielbar

Stefan – was für ein Comeback, letzte Woche nicht eingesetzt, keinen Frust geschoben, im Training angegriffen, heute zum 1.Mal im Sturm eingesetzt und seinen 1. Treffer erzielt, irre – Kompliment

Ole – darauf haben wir sehr lang gewartet, 300-prozenttige Steigerung zu den Leistungen in den letzten Wochen, endlich –endlich selbstbewusste, viele Pässe gespielt und angekommen, bitte weiter dran bleiben..

Nico – bin immer noch baff….zweikampfstark (so viele Zweikämpfe wie noch nie gewonnen), gute Ballannahme und –kontrolle, tolles Tor

Frauke – kam als Einwechsler und war sofort im Spiel, Mrs „Zuverlässig“, ganz wichtig für ihre „Männer“, hätte ihr gerne einen Torabschluss gewünscht, nicht weg zu denken aus der Mannschaft,

Niels – unser 2001, kam heute nur kurz zum Einsatz, kein Murren, immer da, sehr zuverlässig

Leon S. – kam heute ebenfalls nur kurz zum Einsatz, wird immer besser, legte im Training eine große Schippe drauf, weiter so

Leon P. – heute leider nicht dabei da verletzt, wir hoffen sehr, dass du nach dem völligen Auskurieren deiner Verletzung wieder voll angreifst, Trainer und Mannschaft freuen sich darauf

Eltern – viele glückliche Gesichter

Trainer – nach ganz vielen Nackenschlägen einfach nur stolz auf die Mannschaft

So - ich glaube das reicht und bevor wieder einige fragen: „Schulle musste das so ausführlich sein?“ Sorry, ja es musste mal sein…versprochen kommt nicht häufig vor.

Ach so…………. Glückwunsch an die D1 zum 2:1-Sieg und der 1. Mannschaft zum 3:2-Pokalsieg – bisher ein perfektes Fußballwochenende.
2 Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben