SV Germania Gernrode e.V. » Auftakt in der Meisterrunde
SV Germania Gernrode e.V.

Auftakt in der Meisterrunde
30.03.2016 - 09:48 von td1311


Auftakt in der MeisterrundeGeschrieben von: Thomas Klaschka

Nachdem die E-I das Jahr 2015 mit einem sicheren Sieg der Vorrunde abschließen konnte, hieß es in 2016, ab in die Harzliga, auf zur Meisterrunde.
Vorweg: In dieser Meisterrunde wird es sehr schwer werden, da einige Hochkaräter am Start sind: Germania Halberstadt I, SG Quedlinburger SV / SV Westerhausen I, FSV Grün-Weiß Ilsenburg I, Blankenburger FV I und SV Eintracht Osterwieck I. Im Grunde genommen sind dies die stärksten Mannschaften im LK Harz über Jahre vorher.

Da es unsere Platzverhältnisse nicht zuließen, mussten wir den ersten Spieltag verlegen. Erst am 13.03.2016 kam es zum ersten Spiel in Blankenburg.
Von Anfang an machten unsere Jungs und unser Mädel Pia Druck auf das gegnerische Tor. Unter Beobachtung des Blankenburger Sichtungstrainers mussten wir trotz klarer Überlegenheit in der 8 min. das 1:0 hinnehmen.
Wir machten weiterhin Druck, aber das Tor wollte ein um das andere mal nicht fallen. Unsere Abwehr verteidigte fleißig und produzierte ständig Angriffe aus der Defensive heraus, aber im Sturm wollte der Abschluss nicht gelingen.
Erst in der 25. min. gelang es Artur den Ausgleich zu schießen. Jetzt dachte man, ok, Anfang verschlafen und ab geht die Post. Es kamen wieder unzählige Angriffe, jedoch ohne Ergebnis zu Stande. In der zweiten Hälfte ging es genauso weiter, wir machen das Spiel und Blankenburg geht in der 36. Min. in Führung (2:1). Schock! Aber diesmal haben wir nicht so lange auf uns warten lassen und Elias konnte 2 min. später den erneuten Ausgleich schießen (2:2). Weitere 2 min. später schossen die Blankenburger wieder den Führungstreffer zum 3:2. Was für ein Spiel! Eine Minute später gab es ein Foul und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß für uns! Joel schnappte sich den Ball und verwandelt sicher zum 3:3 Ausgleich. Danach spürte man, dass man hier in Blankenburg gewinnen muss und es gab ein um das andere Mal Angriffe auf das Blankenburger Tor, sodass Adrian dann in der 43 min. den letztendlichen Siegtreffer zum 3:4 schießen konnte.
Fazit: Vorne viele vergebene Chancen und hinten 1-2 Abwehrfehler, aber durch Kampf ins Spiel gefunden und verdient gewonnen.

Im zweiten Meisterrundenspiel kam es am 20.03.2016 zum Stadtderby gegen die SG Quedlinburg / Westerhausen I. Diese Spiel musste auf Grund des immer noch gesperrten Platzes Hagental in Rieder ausgetragen werden.
In diesem Spiel ging es heiß her. Ein ständiger Schlagabtausch kam zu Stande, was in der 8. Min. zum Führungstreffer der Quedlinburger führte (0:1). Weitere 2 min. später fiel das 0:2. In der 18. min. fiel dann durch einen sehenswerten Treffer aus ca. 20 m. durch Joel der 2:1 Anschlusstreffer. Im Grunde war hier das Spiel trotzdem gelaufen, da man sich auch in der 2 . Hälfte die Bälle nicht richtig erkämpfte und ein um das andere Mal seine Torchancen nicht verarbeitete. Vergebene Kopfbälle und Lattentreffer nutzen nichts, wenn man gewinnen oder ein Unentschieden erreichen will. Endstand 1:2!
Man muss ganz klar sagen, dass unser Team sehr schlecht ins Spiel gefunden hat, die Leistungsträger fahrig waren, der Sturm seine Chancen nicht verwertete und teilweise die Laufbereitschaft und das Kombinationsvermögen fehlte. Weiterhin muss man sagen, dass die Quedlinburger sehr Körperbetont und teilweise mit unfairen Mitteln agierten (Arm schlagen, Ellenbogen etc.). Auch die Zuschauer bzw. teilweise Eltern und Großeltern des Gegners konnten es nicht lassen zu schimpfen und wie speziell in einem Fall Spieler unsere Mannschaft persönlich (völlig grundlos) zu beleidigen! Fairer Waise sei gesagt, dass es auch bei uns seitens einzelner Eltern zu Zwischenrufen kam, die nicht der Sache dienlich waren. So etwas hat auf dem Platz einfach nichts zu suchen!
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben