SV Germania Gernrode e.V. » Hattrick beschert drei Punkte
SV Germania Gernrode e.V.

Hattrick beschert drei Punkte
17.10.2016 - 19:43 von Micha


Hattrick beschert drei PunkteGeschrieben von: Christoph Wolters

Auf nach Blankenburg hieß es am Sonntag für die Germania Gernrode D1 zum Spiel der Tabellennachbarn in der Landesliga. Wer hier die drei Punkte einfahren kann, der kann sich im oberen Tabellendrittel festsetzen. Außerdem hatten die Germanen noch eine Rechnung zu begleichen, hatte doch die Niederlage am letzten Spieltag der vergangenen Saison die Vizemeisterschaft gekostet.

Die Germania war wieder sehr offensiv durch die Trainer Christoph Wolters und Steffen Bochnia aufgestellt. Über die schnellen Außen Tim Mautner links und Elias Staat rechts, sowie den quirligen Mittelstürmer Jason Steimecke sollten die Tore fallen. Blankenburg agierte eher defensiv und lauerte auf Konter.
Und so entwickelte sich bei herrlichem Fussballwetter ein Spiel, das es in sich hatte. Germania tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor der Blankenburger auf, zählbares ergab sich aber leider nicht. Zu sicher stand die Abwehr der Hausherren, die den Ball immer wieder geschickt zu verteidigen wusste und ihrerseits die Offensive in Szene setzen konnte. Ein schneller Konter der Blankenburger führte beinahe zur Führung.

Einen Schuss von links wehrte Gernrodes Torhüter Paul Schulz noch ab, der Nachschuss überwand ihn jedoch. Zum Glück stand Luca Staat auf der Linie goldrichtig und klärte per Kopf. Eine Initialzündung für Blankenburg, eine Verunsicherung für Gernrode. Plötzlich spielte nur noch Blankenburg, Gernrode hatte den Faden verloren. Zu leicht wurde das Mittelfeld der Germanen überwunden. Schwerstarbeit für die Abwehr. Aber auch die Stürmer der Blankenburger vergaben die ein oder andere Chance oder scheiterten an dem wieder stark aufspielenden Paul Schulz. So bedurfte es wieder eines Eigentores, um das 1:0 für die Hausherren zu markieren ( 29. Minute ). Halbzeit.

„Wir haben die Mannschaft in der Halbzeit wachgerüttelt und an ihren Kampfgeist appelliert“, so Steffen Bochnia.
Entschlossen, sich hier nicht einfach geschlagen zu geben, kam Gernrode zurück auf den Platz. Die Trainer hatten im Mittelfeld leicht umgestellt. Moritz Wolters übernahm die rechte Außenbahn, Elias Staat wechselte ins Mittelfeld, Philip Engel kam für Jason Steimecke im Sturm. Die Wechsel zeigten Wirkung. Blankenburg kam kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus, Gernrode erhielt zahlreiche Chancen auf den Ausgleich. Dennoch machte es die Mannschaft wieder spannend bis zum Schluss. Ein lupenreiner Hattrick ( 50., 55. und 58. Minute ) des in der zweiten Hälfte stark aufspielenden Kapitäns Tim Mautner brachte Gernrode auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt setzte Janne Utpadel mit dem 1:4 in der letzten Minute. Gernrode entführt drei Punkte aus Blankenburg.

„Ein ganz wichtiger Sieg für uns. Die Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie ein Spiel drehen kann. Ganz großes Lob an die Jungs und Mädchen. Auch, wenn es wieder viele graue Haare für die Trainer bedeutet hat“, meinte Christoph Wolters mit einem Augenzwinkern.
Am nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Wernigerode.

Gernrode: Paul Schulz, Ben Reifgerste, Angelina Kassebaum, Luca Staat, Janne Utpadel, Elias Saat, Philip Engel, Tim Mautner, Moritz Wolters, Nils Wiele, Vanessa Timner, Jason Steimecke
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben