Herren » Der Germanen Fahrplan der Herren für den Winter
Herren

Der Germanen Fahrplan der Herren für den Winter
04.01.2017 - 15:11 von Grunz


Der Germanen Fahrplan der Herren für den WinterDie Germanen aus Gernrode blicken auf eine durchwachsende Hinrunde der Harzoberliga zurück, das Fussballjahr 2016 war mit Höhen und Tiefen durchsetzt, derzeit belegt man den 5. Platz in der Liga. Da kam die Spielpause zur Halbserie gar nicht ungelegen, um wieder neue Kräfte und Motivation für die Rückrunde zu tanken. Bevor das neue Jahr kam, nahmen die Germanen aber schon an den beiden Hallenturnieren in Thale teil und belegten hier einen 5. und einen 6. Platz.

In der ersten Januarwoche startet das Team aus dem Hagental wieder ins Trainingsprogramm für Rückrunde. Damit verbunden sind Teilnahmen an 2 Hallenturnieren, der Hallenkreismeisterschaft und 4 Vorbereitungsspiele. Bei den Hallenturnieren handelt es sich um den Stadtwerke Cup am 14.1. in Quedlinburg und am 21.1. um das eigene Turnier, dem Bernd Kuhmann Cup gesponsert vom Corner Pub Gernrode. Das selbstorganisierte Turnier hat ein hochklassiges Teilnehmerfeld, so sind Stahl Thale, der QSV, Grün Weiß Ilsenburg, Einheit Wernigerode, der Titelverteidiger Aufbau Eisleben und ein Germania All Star Team am Start. Am 11.2. startet man dann ebenfalls noch bei den Hallenkreismeisterschaften des KFV Harz in Halberstadt.

Auch die Vorbereitungsspiele an der frischen Luft beinhalten attraktive Spielpartner. So kommt es am 28.1. zum Aufeinandertreffen mit der zweiten Mannschaft des SV 09 Stassfurt, das Spiel findet auf dem Kunstrasen in Stassfurt statt. Am 4.2. trifft man auf Eintracht Osterwieck, ein Team aus der Landesklasse 3, hier steht der Spielort noch nicht fest. Der 11.2. ist für eine Partie gegen die zweite Vertretung von Germania Wernigerode vorgesehen, diese wird auswärts ausgetragen. Am 18.2. beginnt ja eigentlich die Rückrunde mit dem Pokalhalbfinale gegen den QSV, doch auch nach diesem Derby wollen die Germanen noch einmal testen. Zum letzten Probespiel reist man am 19.2. nach Aschersleben zur Lok.

Danach dürfte das Team gut vorbereitet in die Rückrunde starten und eine stabilere Rückrunde abliefern.
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben