SV Germania Gernrode e.V. » Ein Spiel zwischen den Strafräumen
SV Germania Gernrode e.V.

Ein Spiel zwischen den Strafräumen
23.04.2017 - 20:49 von td1311


Ein Spiel zwischen den StrafräumenBevor es am kommenden Sonntag im Halbfinale des Kreispokals gegen den Blankenburger FV um den Einzug in das Finale geht, empfing die SG Gernrode/Thale heute schon einmal dieses Team zum Punktspiel in Thale. Das Hinspiel in Blankenburg endete 3:3, beide Teams sind Tabellennachbarn und auch heute sollte es keinen Sieger geben.

Die SG musste seine Mannschaft heute auf etlichen Positionen umstellen, da viele Spieler nicht zur Verfügung standen. Die Gäste aus Blankenburg kamen besser in die Partie und hatten den ersten gefährlichen Abschluss nach wenigen Minuten.

Nach einer kurzen Druckphase der Gäste konnte die SG die Partie ausgeglichen gestalten, aber es gab nur wenige Toraktionen auf beiden Seiten, da beide Abwehrreihen die generischen Stürmer im Griff hatten.

Aus dem Nichts dann die Führung für die SG. Ein weiter Abschlag nach 35 Minuten von J. Nebe bis kurz vor den 16er der Gäste, N. Höffgen erläuft sich den Ball und schlenzt ihn über den herausstürzenden Keeper zum 1:0 und somit zur Halbzeitführung.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahm zwar Blankenburg das Spielgeschehen, konnte sich aber kaum gefährliche Torchancen erarbeiten. Vom Gastgeber war in den zweiten 45 Minuten keine Offensivaktionen mehr zu sehen. Nach 82 Minuten bekam Blankenburg eine Ecke von der linken Seite. Der Ball flog durch den Fünfmeterraum und M. Reitmann konnte völlig freistehend zum 1:1 einschieben.

Nach den Spielanteilen der zweiten Halbzeit war dies der völlig verdiente Ausgleich für die Gäste und gleichzeitig der Endstand. Am kommen Sonntag wird es aber mit Sicherheit kein Remis geben, denn auch wenn es nach Verlängerung Unentschieden steht, wird das Elfmeterschießen entscheiden….

Eingesetzte Spieler:
J. Nebe, D. Bauermeister, N. Höffgen, F. Clemens, L. Sahlmann, E. Gerhardt, M. Borgmann, Ch. Gorsler, L. Zeus, K. Gödecke, K. Riemay, A. Jonuzi, L. Lorenz
Keine Kommentare News empfehlen Druckbare Version nach oben